3x things ever single one of us can do, to make this planet future proof by minimalism:

  • determine your own carbon footprint by online calculator, e.g. at the UBA – identify the thick pieces and leave ’em out
  • Reduce working hours and take the time off to participate in local / regional self-sufficiency projects
  • clear out the life of mobility, things, services and experiences that are not necessary

src: Prof Dr Niko Peach: 3x Dinge die jeder von uns tun kann

  • die eigene CO2-Bilanz ermitteln durch einen entsprechenden Online-Rechner, z.B. beim UBA
    • die Dicken Brocken identifizieren und weglassen
  • Arbeitszeit reduzieren und die freigestellte Zeit nehmen, um an lokalen/regionalen Selbstversorgungsprojekten teilzunehmen,
  • das Leben von Mobilität, Dingen, Services und Erlebnissen entrümpeln, die nicht nötig sind.

Update: Artikel aus 2015: auf Seite 10: Original Magazin – Zeit für Lebenskultur – Niko Peach Post Wachstum Nachhaltigkeit Wirtschaft – Glücks Magazin – 03_ORIGINAL_Web.pdf http://www.original-magazin.at/03_ausgabe/03_ORIGINAL_Web.pdf

Die Wirtschaft kennt Wachstum – ohne Job- oder Lohn-wachstum. Automatisierung und Computer (immer mehr Effizienz bei weniger Personaleinsatz) machen es möglich. (src)

Siemens möchte trotz steigender Umsatzzahlen 7000 Leute entlassen – weltweit – evtl. stellen Sie 600 ITler wieder ein – davon 200 in Deutschland (“Jubel”) – aber das war es auch schon. (Quelle)

“Über der Lausitz braut sich derzeit ein perfekter Sturm zusammen. Die Braunkohle steht früher oder später vor dem Aus. Das traditionsreiche Bombardier-Waggonwerk in Görlitz wackelt. Und nun will Siemens-Chef Joe Kaeser tatsächlich auch die Dampfturbinen-Fabrik dort dichtmachen. Dem Landstrich ganz im Osten Deutschlands, in dem schon jetzt Wut und Rechtpopulismus dominieren, droht der industrielle Absturz.” (Quelle)

Gleichzeitig wird der Kunde abgezockt: Als 1924 den industriellen und speziell die Glühbirnenhersteller darüber nachgrübeln – wie man einer Marktsättigung ihrer Produkte entgegen wirken kann und mehr Gewinn mehr Wachstum erzielen – CEO von Osram gründete das Phoebus-Kartell inklusive Vertrag in Genf – dass alle Glühbirnen Hersteller nur noch Glühbirnen herstellen dürfen die nicht länger als 3 Jahre halten.

© PHILIPS THIS PHOTOGRAPH IS FREE FOR EDITORIAL (NON-COMMERCIAL) USE WITH PHILIPS-RELATED SUBJECTS

GM, Apple und viele andere machten es ihm nach.

Pervertiertes Wachstum – auf Kosten der Menschheit und der Natur – quasi Volksverarschung und ein klassisches Beispiel für die Wirtschaft die mit der Vernichtung von Ressourcen und der Menschheit Profite macht – #DeathEconomy.

Woraus sich quasi automatisch die Scheere Arm vs Reich ergibt oder?

Prof. Dr. Niko Paech: „Befreiung vom Überfluss – Aufbruch in die Postwachstumsökonomie“

Links:

-> http://vorarlberg.orf.at/radio/stories/2560308/

http://www.postwachstumsoekonomie.de/

https://degrowth.org/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *