Und doch machen die 560 Euro einen Unterschied. Denn jede Minute übrig gebliebener Zeit kann sie nun nutzen, wie sie will: Arbeitet sie, geht das ohne Abzüge. Bleibt sie zu Hause, geht das ohne Existenzangst. „Früher dachte ich bei einem Zehn-Stunden-Job: Was soll ich damit? Ich hätte Quittungen aufheben müssen, das wäre mir von der Unterstützung abgezogen worden“, sagt sie. „Jetzt ist jeder verdiente Euro ein Euro mehr.“

Ob der Rest von Europa der ja auch schon Finnlands laut Pisa hervorragendes Schulsystem ignoriert – davon lernen wird?

https://amp.wiwo.de/politik/europa/sozialstaat-finnland-testet-bedingungsloses-grundeinkommen/19819408.html

Gesehen auf dem Newsletter von XING (super Arbeit!)

https://www.xing.com/signup/section/news?page_id=klartext&register_redirect_to=64fa7a1a61aba9d0.L25ld3Mva2xhcnRleHQvZGllLWZyYWdlLW5hY2gtdGVhbWdyb3NzZW4taXN0LW9sZHNjaG9vbC0yNDU1&sc_o=news_origin_more&signup_channel=content

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *