admin

Udo und die Nanas” ist ein Projekt der G8 Pappnasen und Hardy S. Party. Subversiver Schlager und neue Volxmusik als Soundtrack zur Occupy Bewegung Deutschland. Auf der Frankfurter Zeil hat sich spontan die Kölner Geigenlegende KLAUS und improvisierend angeschlossen.

Wir entschuldigen uns für die Wackelbilder aus diversen ans Publikum verteilten Kameras. Wer’s besser kann ist herzlich eingeladen beim nächsten Mal selber zu filmen.

Vor unserem Auftritt am “Römer” kam die Polizei zu uns und hat uns erklärt, dass die Stadt Frankfurt für das gesamte Wochenende die freie Meinungsäusserung verboten hätte (!) Wenn wir sängen, würden wir sofort in Gewahrsam genommen. Dieser Aufforderung konnten wir natürlich nicht nachgeben. Glücklicherweise bildete die Menschenmenge eine natürliche Barriere zum Knüppel der Staatsmacht. Nach dem Auftritt mussten wir heldenhaft flüchten und der Platz wurde geräumt… Hier der Text:

Griechische Pein (nach Udo Jürgens: Griechischer Wein)

Es war schon dunkel, als die Troika die Weisung gab:
Die Griechenschulden zahlt das Volk, das davon nichts gehabt
Und nicht der Bonze, der sich dran bereichert hat.
Da saßen Männer in dunklem Anzug und mit kaltem Blick
Und von der Bankenlobby hieß es: Holt das Geld zurück!
Die Politik, sie kuschte brav und sang das Lied:

(Refrain):
Griechische Pein — ist uns gänzlich einerlei
Wir schenken Euch ein
Und wenn Ihr dann elend werdet
ist es damit,
uns der Profit bleibt ganz allein — Ihr müsst verzeih’n

Griechische Pein — und Eure Binnenwirtschaft
Geht kurz und klein
denn Ihr seid in Geiselhaft hier
In diesem Spiel
Werdet immer Ihr die Looser sein — Ihr allein !

Erzählt uns bitte nichts von Armut, Not und eurem Leid
auch nicht von Hunger, Elend und von Obdachlosigkeit
Und von dem jungen Menschen, der nie Arbeit kriegt.
Wir stoßen Euch kurz mal auf Dritte-Welt-Niveau zurück

Dort kennt man schon die IWF-Erpressungspolitik
Wir droh’n Europa, dass für alle es so kommt.

(Refrain):
Griechische Pein — ist uns gänzlich einerlei
Wir schenken Euch ein
Und wenn Ihr dann elend werdet
ist es damit,
uns der Profit bleibt ganz allein — Ihr müsst verzeih’n

Links:

http://www.fr.de/frankfurt/dossier/dossier/blockupy-frankfurt/blockupy-frankfurt-ein-sieg-fuer-blockupy-a-842865

“Der Amerikanische Milliardär entkommt dem Amerikanischen Steuerrecht nicht”

Wieviel AfD wollt ihr noch im Bundestag?

Soziologe im Interview „Eliten sind Hauptschuldige am Rechtsruck und Fremdenhass“ (Quelle)

Oder sollten die Bürger mehr Tomaten werfen bis sich was ändert?

“Wir haben eine Krise der Demokratie, weil viele von der Politik gar nichts mehr erwarten.” (Wagenknecht)

100 Mio € Schmiergeld bei Waffendeal “der ganz normale Wahnsinn?” – https://de.wikipedia.org/wiki/Eurofighter-Aff%C3%A4re

Friederike Habermann: Wir werden nicht als Egoisten geboren

über die gesellschaftlich und erziehungs-psychologisch fatalen Folgen eines incentive (Geld) Systems.

Fängt einer an zu schummeln und kommt damit durch – schummeln alle. (geplante Obsoleszenz, Waschmaschinen-Kartell)

http://band1.dieweltdercommons.de/essays/friederike-habermann-wir-werden-nicht-als-egoisten-geboren/

Mögliche Lösung: Die Kinder die qualitativ hochwertigere Bilder malen – müssen auch mit mehr Gummibärchen dafür belohnt werden.

Sonst belohnt man den Schummler und am ende hat man eine Wirtschaft und Gesellschaft wie wir sie jetzt haben – wo der Lügner ungestraft davon kommt – wo der Betrüger profitiert – wo der Rücksichtslose CEO wird.

Am Ende haben wir eine kaputte Gesellschaft – die nicht mehr funktioniert – die nicht mehr funktionieren will.

Wofür denn?

Wenn die Menschen ökonomische Anreize bekommen würden Gutes zu tun – Sie würden (vermutlich) den ganzen Tag nichts anderes mehr tun, oder?