Systems

Spanische Banken vie “Bancia” wurden mit 22 Milliarden € Steuergelder gerettet.

Trotzdem weigern diese sich – ihre zum Teil leer stehenden Banken-Immobilien dem Staat abzugeben oder günstig zu verkaufen.

Wie dreist ist das? Hätten Politiker besser verhandeln müssen? Sicherlich.

 

Links:

https://twitter.com/@PAH_BCN/

https://pahbarcelona.org/

   

“Der Mittelstand ist zu Recht verärgert. Während Großkonzerne wie Starbucks, Google oder Apple trickreich Milliardengewinne in ferne Steuerparadiese verschieben und ihren Steuersatz auf null drücken, trägt der ehrliche Mittelständler bald die ganze deutsche Steuerlast allein.

Allerhöchste Zeit, ein Experiment zu wagen: Können es die “Kleinen” nicht einfach auch so machen wie die “Großen”? Mit ihrer Dokumentation “Steuern? Tricksen wie die Großkonzerne!” liefern Gesine Enwaldt und Malte Heynen einen tiefen Einblick in die Welt der Steuervermeider.”

Ein Film von Mate Heynen und Gesine Enwaldt

Wenn man jetzt noch bedenkt dass der Mittelstand mehr Arbeitsplätze schafft als die Groß-Konzerne – dann weiß man eigentlich – ohne Mittelstand schaffen wir ein Volk von Arbeitslosen und Sozialhilfe-Empfängern.

Man muss leider zugeben – dass in Berlin 5000 Lobbyisten herumschwirren – keiner davon für den Mittelstand.

Ganz abgesehen vom Vertrauensverlust von der Rechtsstaatlichkeit der BRD.

Quelle: http://www.ardmediathek.de/tv/45-Min/Steuern-Tricksen-wie-die-Gro%C3%9Fen/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=12772246&documentId=41620366