News & Articles

image

http://davidkorten.org/

https://youtu.be/3uYBVifbrww

image

SRC: Empire America – an act of collective madness

About:

David Korten was born in Longview, Washington, in 1937 and is a 1955 graduate of its R. A. Long High School.

He received a master of business administration and Ph.D. from the Stanford University Graduate School of Business.

He said: “My early career [after leaving Stanford in 1959] was devoted to setting up business schools in low-income countries—starting with Ethiopia”. He served during the Vietnam War as a captain in the United States Air Force, undertaking U.S.-based teaching and organizational duties;[1] and for five and a half years was a visiting professor in the Harvard Business School.

While at Stanford in the 1950s, he married Frances Fisher Korten, with whom he now lives on Bainbridge Island near Seattle, Washington. (SRC)

Books:

The Great Turning: From Empire to Earth Community. Mcgraw-Hill 2006, ISBN 978-1887208079

The post-corporate world. Life after capitalism. Berrett-Koehler, San Francisco, Calif. 1999, ISBN 1-57675-051-5

Das Scheitern von Bretton Woods. In: Jerry Mander u. a. (Hrsg.): Schwarzbuch Globalisierung. Riemann, München 2002, S. 58-72, ISBN 3-570-50025-X

Geld-Monopol-Abhängigkeiten sind Macht.

Wenn alles käuflich ist wird auch alles verkauft.

Einschließlich die eigenen Identität und die Großmutter.

Bill Gates hat 80 Milliarden USD auf der Seite.

Er würde deine intimsten Daten oder sogar deine Seele kaufen – aber nicht zu jedem Preis – nur zu marktüblichen Preisen versteht sich – er will schließlich was bekommen für seine Fiat-Dollar.

Abhängigkeit des eigenen Überlebens der Armen – sowie Gier, Egoismus und Machtsucht der Reichen fördern die Bereitschaft auch tendenziell illegale und/oder unmoralische Dinge zu tun.

Während die Armen sich prostituieren und Drogen schmuggeln versucht die finanzkriminelle Krawatten-Mafia zu vertuschen und verschleiern und/oder Grauzonen zu operieren um in Panama-ähnlichen-Rechtsstaaten wie der BRD ohne Strafe – trotz offensichtlichem Schaden für die Allgemeinheit – davon zu kommen.

Ganze Heerscharen an Finanzberatern, abtrünnigen Steuerbeamten, Bankern und Rechtsanwälte tun Tag täglich scheinbar nichts anderes als das Rechts- und Steuer- und Geld-System nach ausbeutbaren Schwachstellen abzusuchen.

Cum-Ex, Lux-Leaks und Panama-Leaks ist nur die Spitze des Eisberges.

Statt für Aufklärung zu sorgen – scheinen die meisten Politiker lieber Verschleppung und Verschleierung dieser Vorfälle zu betreiben.

Wen wundert es – möchte man doch noch zur oder nach der Amtszeit die Diät mit einem Vorstandsposten des betreffenden Instituts aufbessern und gleichzeitig die nächste Wahl nicht verlieren.

Direkte oder indirekte Korruption – völlig legitim in der Bananen-Republik Ahoi!

Auch Enkel-Trick Mafiosi die ganze Existenzen meist älterer gutgläubiger Mitbürger ruinieren kommen meiner Meinung nach mit viel zu milden Strafen davon.

Nirgendwo sonst wird Mafia-Schwarzgeld so sauber gewaschen wie in Deutschland.

Der Ehrliche wartet beharrlich auf die Gerechtigkeit und muss sich von den Unehrlichen derweil verhöhnen lassen.

Der Unwissende, der Ehrliche und der naive Idealist scheinen immer die Dummen zu sein – wobei sich Ehrlichkeit angeblich langfristig mehr aus zahlt als Unehrlichkeit – aber mit Unehrlichkeit und Ausbeutung (Extraktionismus) lässt sich halt so schön Umsatz, Gewinn und Bilanz frisieren.

Leider hat der mit einem ungezügelten “kreativen” freien Markt scheinbar zwangsläufig einheer gehende Profit-Optimierungs- bzw. Maximierungs-Wahn die Ehrlichkeits-Kultur nicht nur VIELER deutscher PKW-Hersteller erodiert sondern auch die deutsche Ehrlichkeits-Kultur allgemein beschädigt.

Wird bald “Made in Germany” nicht mehr oder weniger wert sein wie “Made in China”?

Oder “made in Bangladesh”?

Wenn es so aus- und freibeuterisch weiter geht – vermutlich ja.

Wartungskosten für die aktuellen Modelle von Fiat, Volvo und Co. scheinen auch laufend zu steigen.

Illegale Absprache und geplante Obszoleszenz (absichtliche qualitative Verschlechterung einer Sache) und damit Schädigung von Klima, Gesundheit und Geldbeutel des Kunden plus eine dauerhafte Schädigung des Vertrauens in die Marke scheinen vielen Firmen ein kurzfristiges Umsatzplus von 20-25% wert zu sein.

Ich bin froh wenn ich KEINE Saudi-Arabische-Spritschleuder mit Karzinogen-Defekt-Garantie (Spardose ohne Boden) mehr brauche.

Ebenfalls muss man und Frau leider davon ausgehen, dass sich CEOs von Zulieferern oder Herstellern von Waffen von Munition-Firmen nicht unbedingt der Sicherheit sondern eher einer Umsatzsteigerung verpflichtet fühlen.

Das bedeutet Terror, Angst und Unsicherheit, ein klares Feindbild und damit einher gehende möglichst häufige und möglichst lange Kriege (Vietnam lief länger als der zweite Weltkrieg, der Krieg gegen den Terror wird noch länger laufen) sind im Interesse dieser Firmen.

Frieden ist für Firmen wie Lockheed Martin, MBDA oder Cassidian und ihre Zulieferer ein schlecht(er)es Geschäft.

Im schlimmsten Fall setzten diese sich zusammen mit Chemie und Ölkonzernen aktiv FÜR Terror, Unsicherheit, Angst und Krieg und gegen Abrüstung ein und gehen damit faktisch über Leichen – auch der eigenen Mitbürger.

In Lobbyismus-Blasen und Shrimp-Party-Cocktail-Vorstands-Posten-Wahn gefangene Politiker machen es möglich.

Beschert es ihnen doch ein Umsatzplus von bis zu +1000% gegenüber Friedenszeiten.

(Smedley Butler über den Chemie Konzern DuPont im zweiten Weltkrieg, “War is a Racket”)

Welcher CEO oder Grossaktionär würde für +1000% Umsatz NICHT töten?

Welcher Banker so eine gut laufende Firma NICHT finanzieren?

Es muss sich ja niemand direkt als Jesus an die Wand nageln lassen – aber derart schamlose Kehrtwenden wie manche der einst friedensmotivierten Politiker hin legen ist wirklich beängstigend.

Gleichzeitig werden viele diplomatischen Instrumente wie ser NATO-Russland-Rat nicht (mehr) genutzt – klarer Kurs programmiert auf Konfrontation.

Man kann nicht ernsthaft davon aus gehen, dass Russland sich alle seine umliegenden befreundeten Staaten ins Chaos stürzen und zerbombten lässt ohne einzugreifen oder?

Frau von der Leyen – Sie haben ja genug Kinder – schicken Sie an jede Front die Sie auf machen oder am laufen halten eines davon – Bundeswehr-Soldat ist doch ein toller Job oder etwa nicht?

Das positive zum Schluss:

Es ist beinahe unglaublich – dass man es bei eBay (immer noch) mit bis zu 90% ehrlichen Menschen zu tun hat – die sich NICHT hinter einer Briefkasten Firma in Panama verstecken und einem meist tatsächlich das schicken was man bestellt hat.

Wow! Es besteht noch Hoffnung!

PS: Die Chinesen scheinen in deutschland ansässige Schein-Adressen bei eBay an zu geben um schnellen Versand aus Deutschland vorzugaukeln (normalerweise 2-3 Tage) – statt dessen wird der USB-Stick dann aber aus China versendet mit 2-3 Wochen Wartezeit – nicht okay – eBay bitte abmahnen – vielen Dank auch!