News & Articles

07.10, 18 Uhr: Einführung in das Vollgeldsystem, ab 20 Uhr dann “Monetärer Liederabend”, Merseburger Str. 14, 10823 Berlin

14.11., 10-12 Uhr: Vortrag zu “Geldreform, Vollgeld, Monetative”
von Lino Zeddies an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

12.­13.11.: Monetative Jahrestagung in Frankfurt/Main zum Thema Bargeld/Digital Cash/Fintechs (mit u.a. Michael Kumhof von der Bank of England und Norbert Häring, Journalist beim Handelsblatt)

More events: http://www.monetative.de/veranstaltungen/

Hochrangige Vollgeld-Konferenz in Island

monetary-alternative-systems monetative-island-konferenz-2016

In Island hat gestern am Montag, 05.09.2016 eine hochrangige Konferenz zur Vollgeldreform und Geldschöpfung stattgefunden.
Eingeladen hatten das Büro des neuen isländischen Ministerpräsidenten Johannesson und die örtliche Sektion der KPMG-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. In Island beschäftigen sich also derzeit die höchsten staatlichen Stellen offiziell mit dem Reformvorschlag.
An der Tagung nahmen unter anderem teil:

  • Martin Wolf, der Chefkommentator der Zeitung Financial Times,
  • Mar Gudmundsson, der Präsident der isländischen Zentralbank,
  • Frosti Sigurjónsson, Parlaments-Abgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Handel,
  • Ásgeir Jónsson, Wirtschaftsprofessor von der University of Iceland.
  • Sigurvin Sigurjónsson, Mitarbeiter der KPMG und Autor des Berichts

http://www.monetative.de/s/KPMG-MoneyIssuance-2016.pdf

money-issuance-conference-island-2016

“This system is an unspeakable mess”

The FT’s chief economics commentator Martin Wolf brilliantly responded to all those claims. Martin Wolf first challenged the Governor by saying that since the financial system is the monetary system, it’s impossible to separate these two issues. In addition, he emphasized very eloquently that the current system was not stable at all.

Source: http://internationalmoneyreform.org/blog/2016/09/kpmg-iceland-report-sovereign-money/

monetative-logo-neu monetative-logo

Die Wurzel der aktuellen Banken- und Staatsschuldenkrise liegt im Geldsystem. Die finanziellen Gründe der Krise haben eine gemeinsame monetäre Ursache: die sog. multiple Giralgeldschöpfung durch die Banken. Sie dient heute vor allem der Aufhebelung von Geldanlagen und fördert damit Spekulationsblasen ebenso wie Inflation und die Überschuldung vieler Beteiligter, nicht zuletzt die des Staates und der Banken selbst. Finanz- und Realwirtschaft können nur funktionieren auf der Grundlage einer stabilen und gerechten Geldordnung.

Als gemeinnütziger Verein engagierter Bürgerinnen und Bürger fordern wir eine grundlegende Reform des Geldsystems. Wir fordern ein sogenanntes Vollgeldsystem mit:

  • der Beendigung jeglicher Geldschöpfung durch private Geschäftsbanken
  • der Wiederherstellung des staatlichen Vorrechts der Geldschöpfung in der Verantwortung der Zentralbank
  • der Inumlaufbringung neuen Geldes durch öffentliche Ausgaben.

http://www.monetative.de/

Founded: January 2012
Germany

Contact information

Phone +49 30 12064298