Wenn man Irrsinn betreibt und es als Normalität verkauft – besteht die Normalität irgendwann nur noch aus Irrsinn.

Die DSGVO ist eine komplette Themaverfehlung – weil die größten Daten-Lecks des Planeten:

  1. Google
  2. Facebook
  3. Apple

… stopft niemand. Die EU müsste alternativen zu WhatsApp/Facebook entwickeln, wenn die EU es mit dem Datenschutz ernst meint. Alles andere ist absolut lächerlich und bestraft speziell kleine Firmen – die jetzt zusätzliche Kosten/Aufwand von mindestens 1000€ im Jahr haben – ohne daraus irgendwelche Vorteile oder mehr Produktivität zu erhalten.

DSGVO ist ein Gesetz der Rechtsanwalt’s Lobby in Brüssel/Berlin für Rechtsanwälte.
Die EU ist schon genial: Sie macht uns mehr Aufwand der die Produktivität BREMST und lässt uns für diesen Aufwand auch noch bezahlen und gibt der Firma/e.V./Bürger/Mensch keinerlei Werkzeuge zur Erfüllung seiner gesetzlichen Pflicht an die Hand.

Resultat: Keiner will in D mehr selbständig sein – die kleinen Betriebe die den Großteil der Innovation und Arbeitsplätze liefern werden überproportional belastet.

KMUs können sich einfach keine 10x vollzeit Datenschutzbeauftragte leisten.

Nur Pflichten aber keine Rechte.

Resultat: Gründerquote sinkt. Die Kleinen Betriebe verschwinden – die Grossen werden immer Größer.  (Aufgrund von Verwaltungsaufwand geben die Kleinen auf und verkaufen Betrieb an einen Grossen/Kette/Hedge-Fond. Willkommen im Turbo Kapitalismus wo alles immer schlechter wird und zwar für (beinah) jeden)

Ich schlage ein neues Gesetz vor, welches Juristen, Lobbyisten und Politiker vor falscher Atmung schützt.

Dabei dürfen diesen nicht schneller als 1 mal pro Minute Luft holen – damit diese nicht an ihrer eigenen Korruptheit ersticken.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.