image

Es gehören Regeln her, dass bei der nächsten Banken-Krise die Pleite-Banken verstaatlicht und abgewickelt werden. “Das wäre normaler Kapitalismus” (Hagemann, TAZ)

Das mit dem Abwickeln/geordnetes Insolvenzverfahren bei einer Firma/Bank/Privatperson – ja – wäre normaler Kapitalismus.

Unnormaler Kapitalismus aber aufgrund der systemrelevanz der “Zockerbude” Deutschen Bank wird wiedermal der Staat haften/die Schulden übernehmen müssen.

Man kann nur hoffen, dass die Politik die Bundeswehr zur EZB schickt – damit diese den Staat selbst nicht pleite gehen lässt.

image

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.