“Roboter und Vernetzung sollen die Wirtschaft produktiver machen. Ausgerechnet in den Fabriken der Maschinenbauer funktioniert das aber noch nicht. Wie kann das sein?”

“Die Fabrik der Zukunft ist menschenleer. In rasantem Tempo montieren Roboterarme Autos, Smartphones und Maschinen. 3D-Drucker füttern die Produktionslinien mit Bauteilen, und weil alles vernetzt ist, gibt es nur noch ein paar menschliche Aufpasser, die notfalls eingreifen. Unter dem Strich stehen viele entlassene Arbeiter – aber auch ein atemberaubendes Produktivitätswachstum, das Wohlstand in Hülle und Fülle für alle ermöglicht. So versprechen es Unternehmer, Berater und Forscher seit vielen Jahren. Und seit vielen Jahren können sie nicht erklären, warum die deutsche Wirtschaft trotz all dieser technischen Innovationen kaum noch produktiver wird. Ging es in den Jahren 1996 bis 2006 noch jährlich um 1,7 Prozent voran, so wuchs die Produktivität in den zehn Jahren danach im Schnitt nur noch 0,7 Prozent.”

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/digitalisierung-erhoeht-die-produktivitaet-nicht-15837773.html

ja sowas aber auch.

Evtl. weil man immer mehr Geld für IT-Sicherheit ausgeben muss, damit die chinesischen Hacker nicht in’s Netzwerk kommen?

Evtl. weil man IT-Systeme auch warten muss und vor allem Microsoft einen Update-Zwang verursacht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *