‘special loans for banks, which is why one could also speak of the “president of the bank rescuers”.

Because a “new (third) series of long-term loans for the commercial banks of the Euro-Zone” will be offered as a TLTRO III (Targeted Longer-Term Refinancing Operations) designate, writes the Neue Zürcher Zeitung (NZZ): “Between September 2019 and March 2021, the ECB wants to offer the banks on a quarterly basis, such refinancing operations.” (src: auto translated from heise.de)

credo: print money and buy me the world…

howdewidewid I like it like that…

It is the task of a Bank to produce new loans over and over again, similar to a shoe factory.

Which shoe factory can say: “we would like to sell you shoes, but we can no longer produce shoes because of Basel3” (what we do not tell you, yes we are a shoefactory but interest on shoes is so low we rather play ETF poker with the ECB billions… not we directly, but a subsidiary companies in the shadow banking market YAHOO!

….instead of financing the real economy!?

A perverse fact: Only one financial markets can bet and thus even make profit from failing company / falling stock prices! (shorting a stock)

The real economy cannot!

Show me a Baker that is doing well, when selling less buns, donuts and pretzels?

German:

11. März 2019 Ralf Streck: OECD: Italien bereits in der Rezession, Wirtschaft im Euroraum weißt “Bremsspuren” auf. Wachstumsprognose (BIP) für die Deutsche Wirtschaft von 1,6% auf 0,7% gesenkt. (src: heise.de)
Läuft???

‘EZB unter dem Konjunkturpolitiker Draghi wäre nicht die EZB… neue Sonderkredite für Banken, weshalb man auch vom “Bankenretter-Präsidenten” sprechen könnte.

Denn eine “neue (dritte) Serie langfristiger Kredite für die Geschäftsbanken der Euro-Zone” wird angeboten, die Fachleute als TLTRO III (Targeted Longer-Term Refinancing Operations) bezeichnen, schreibt die Neue Zürcher Zeitung (NZZ): “Zwischen September 2019 und März 2021 will die EZB den Banken vierteljährlich solche Refinanzierungsoperationen anbieten.”

(src: heise.de)

Motto: drucke Geld und kaufe mir die Welt… wiedewidewid es mir gefällt.

Es ist Aufgabe einer Bank immer wieder neue Kredite zu produzieren, ähnlich einer Schuhfabrik. Welche Schuhfabrik kann sagen “wir würden Dir ja gerne Schuhe verkaufen, aber wir dürfen keine Schuhe mehr produzieren, wegen Basel3” (bei so wenig Zins “lohnt” es sich ja nicht Kredite zu produzieren, wir verzocken die EZB Milliarden lieber via ETF und Tochter Unternehmen im SchattenBanken Markt

Juhu!???✌?

…als die RealWirtschaft zu finanzieren!?

Ein perverses Faktum: Nur ein Finanzmarkt kann auch von fallenden Kursen profitieren!

Die Realwirtschaft kann das nicht!

Welcher Bäcker profitiert davon, wenn er weniger Brötchen verkauft?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *