Geld:

Klingt erst mal spannend – das (über)Leben des modernen Homo “Sapiens” hängt davon ab – trotzdem verliert man in Schule und Universität kein Wort darüber – das Thema Geld(System).

Es wird ähnlich der Gravitation als “Gott gegeben” angenommen – und wird schon irgendeiner Logik folgen – die Banker fühlen sich selbst vermutlich wie Gott – entscheiden diese doch wer einen neuen Kredit bekommt und wer pleite geht – Armut ist bis heute eine der größten Todesursachen auf diesem Planeten.

Und: die Menschheit weiß bis heute nicht wie Gravitation genau funktioniert – beim Geldsystem ist es leider kaum anders.

Mehr und mehr Menschen machen sich zu recht Gedanken darüber ob das aktuelle Schuld-Geld-System überhaupt Sinn macht – ob es uns in den nächsten Weltkrieg (These der brutalsten Form der Schuldenbereinigung nach Prof Dr Kreiß) stürzt?

Waren die letzten beiden Weltkriege evtl. nur eine brutale Form des Schuldenschnittes?

Warum die Scheere Arm vs Reich immer weiter auseinander geht?

Die Menschen sind in den Ländern am glücklichsten in welchen es am besten garkeine Scheere Arm vs Reich gibt oder diese nicht zu weit auseinander driftet. (Steuern haben sich scheinbar als Umverteilungsmechanismen nicht bewährt, weil Apple, Starbucks, Amazon und Co immer wieder eine Steuer-Oase finden?)

Wer macht das System? “Wer hat’s erfunden?” (ein Schweizer vielleicht? oder doch der Draghi der Goldene Sachse?)

Ist der (in jedem Produkt versteckte) Zins das Problem?

Wie bereinigen wir die Schulden? (welche niemals realwirtschaftlich bezahlt werden können)

Warum Crasht es dauernd? Der nächste Crash kommt bestimmt aber keiner weiß genau wann… sicher ist nur: Börsen-Zocker können mit “Puts”/Short Selling auch mit fallenden Kursen (! d.h. wenn Firmen pleite gehen und Jobs streichen!) Geld verdienen – im Kontrast zu der Realwirtschaft – nur ein Beispiel wie die  Finanzwirtschaft mit der Realwirtschaft absolut nichts mehr zu tun hat – auch wenn das oft behauptet wird.

Baron Rothschild: “the time to buy is when there’s blood in the streets.”

Geht es evtl. sogar so weit – dass “die Big Boys” Kriege, Katastrophen und Terror-Anschläge gezielt produzieren – um davon finanziell zu profitieren?

(da diese informierten Menschen genau wissen, welcher Kurs steigen und welcher Fallen wird… eine sehr brutale Art der Markt-Manipulation)

Was könnte man tun um “das System” zu reparieren?

Stabiler zu machen?

Gerechter zu machen?

Zu Reformieren?

Warum werden Griechische Rentner in den Selbstmord getrieben?

Hier gibt die intellektuelle Elite Deutschlands – die Creme de la Creme der Vordenker – ihre wirklich fundierten Antworten  und Argumente – Sollte jeder Schüler und Lehrer bis zur 10ten Klasse gesehen haben – wer sich keine Zeit nimmt riskiert eine RIESIGE Bildungslücke.

Und die Demokratie funktioniert laut Sokrates nur mit einem guten Bildungssystem.

Teil1:

 

Teil2:

http://youtu.be/_cnxVUxcg1A (Teil 2) Eine Produktion von http://rasendeReporterin.de Eine Veranstaltung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie.

http://www.voeoe.de/

Podiumsdiskussion vom 20.09.2012 in der Universität Freiburg zum Thema

“Geld, Wachstum, Verschuldung, Finanzchaos — wer blickt noch durch?”

Öffentliche Auftaktveranstaltung zur Jahrestagung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ) mit

Danke an DieRasendeReporterin für diese Aufnahmen!

Mein Fazit: Die Realwirtschaft kann das Wettrennen gegen den Zinses-Zins nur verlieren.

Wir rennen und rennen und rennen und arbeiten mehr und mehr und werden immer effizienter – aber auch ein Baum hört irgendwann mal auf zu wachsen.

Ein natürliches Wachstums-Ende naht.

Auch wenn Herr Müller schon richtig statuiert – im Grunde müssten wir alle unsere Benziner und Diesel – durch einen sehr günstigen Staatskredit mit 0% gegen Batterie und Wasserstoff-Autos tauschen können.

Passiert aber nur Ansatzweise. (4000€ bald 6000€ “Wechselprämie”)

Für den die Zeit arbeitet – wird gewinnen – jeder der Schulden hat – gegen den Arbeitet die Zeit – jeder der seine Kinder gut behandelt und einen Baum gepflanzt hat – für den arbeitet die Zeit.

Dieses System funktioniert nur über immer neue Schulden – jeder Schuld steht eine Forderung gegenüber.

Dieses System ist Lug und Betrug und mafiös – oder steht auf ihrem Cappuccino “enthält 30Cent Schuld-Zinsen”? (Annahme ist dass der Cappuccino 1€ kostet, hm…. sehr moderat berechnet)

Nein – da steht nur “enthält 7% MwSt.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *