(scroll down for German)

If one assumes that a war is” only “a very deadly and family traumatizing” job creation measure ” or a private economic subsidy program (the state is indebted to spend a lot of money on weapons), wouldn’t it be an intelligent Alternative?

Dirk Müller explains in this Video

the 4-5x possibilities of debt-reduction (there is more than one!).

The scissors ARM vs Reich: even the rich want to be able to move freely and feel safe

(80%).

Income from performance-related (e.g. craft) activities little tax 20%

Currently, the self-employed pays 40% income tax in Germany, that is too much, no one wants to be self-employed, also because the self-employed are legally inferior to the employee. (Health insurance contributions are flat-rate not percentage, no entitlement to ALG1 etc.)

German:

Wenn man davon aus geht, dass ein Krieg “nur” eine sehr tödliche und Familien traumatisierende “Arbeitsbeschaffungsmaßnahme” bzw. ein privat  Wirtschafts-Subventions-Programm (der Staat verschuldet sich um sehr viel Geld für Waffen auszugeben) ist, gäbe es dazu nicht eine intelligente Alternative?

Dirk Müller erklärt in diesem Video

die 4-5x Möglichkeiten eines Schulden-Abbaus (es gibt mehr als eine!).

Die Scheere Arm vs Reich: auch die Reichen wollen sich frei bewegen können und sich sicher fühlen

Leistungslose (aus Besitz generierte) Einkommen stark besteuern (80%).

Einnahmen aus Leistungsgebundenen (zB handwerklichen) Tätigkeiten wenig besteuern 20%

Aktuell zahlt der selbständige 40% Einkommenssteuer in Deutschland, das ist zu viel, keiner möchte mehr Selbständig sein, auch weil Selbständige rechtlich dem Angestellten gegenüber schlechter gestellt sind. (Krankenkassenbeiträge sind Pauschal nicht Prozentual, kein Anspruch auf ALG1 etc.)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *