Banks

With the capitalism = Fiat money is like a Religion – it only works if enough people believe in it and participate.

Otherwise, the content of = claims = privileges, of the priest looks pretty crappy.

Banks, World Bank, IMF, Black Rock = Churches of Capitalism?

“Beliefs-driven business cycles”

“Over the years, different generations of economists have entertained the idea that beliefs, and beliefs alone, could be powerful enough to set the economy on a path to expansions and recessions solely determined by expectations of rosy times being eventually fulfilled, or otherwise.”

src: https://bankunderground.co.uk/2019/09/11/great-expectations-the-economic-power-of-news-about-the-future/

In German:

Mit dem Kapitalismus = Fiat-Geld ist es wie mit einer Religion – es funktioniert nur – wenn genügend Menschen daran glauben und mitmachen.

Ansonsten sieht das Gehalt = Ansprüche = Privilegien des Priesters ziemlich beschissen aus.

 

"END ECB DICTATORSHIP"
“END ECB DICTATORSHIP”
Mario Draghi und die komplette Goldmansachs = ECB Vorstandsschaft hat sich anschließend 3 Monate in ihren Nuklearen Bunkern eingeschlossen.
Mario Draghi und die komplette Goldmansachs = ECB Vorstandsschaft hat sich nach diesem Vorfall 3 Monate in ihren Nuklearen Bunkern eingeschlossen.

Ich will ja jetzt niemand radikalisieren… aber irgendwie war dieses Bild so passend:

Hatte diese Aktivistin eine Vorahnung was kommen wird? Sie schreit: “End ECB dictatorship” “Beendet die EZB Diktatur”

Geld regiert die Welt – doch wer regiert das Geld? Die Banken. Es gibt mehrere Arten von Geld: Bargeld, Giralgeld/Buchgeld… 97% des Giralgeldes wird von Privaten Banken (auch Raiffeisen und Sparkasse) in dem Moment erzeugt in dem ein Kredit vergeben wird.

Das bestätigt sogar Jörg Assmusen.

Mit dem Geldsystem ist es wie mit der Werbung – die wichtigsten Dinge werden uns verschwiegen. Wie sonst – sollte man die Menschen sonst täuschen können?

Wer hat diesen Goldman Sachs Mensch Mario Draghi eigentlich gewählt?

BTW: Goldmansachs hat die damalige Regierung Griechenlands beraten – wie Sie ihre Bilanz so frisieren können, damit diese die Kriterien für einen EURO-Beitritt erfüllen und damit Zugang zu “billigem Geld” (Kredite mit wenig Zinsen) bekommen – aber auch der Abschaffung der eigenen Währung einhergeht.

Beides für fatale Folgen / immenses Leid für die Griechen und ihre Wirtschaft – bis hin zur Destabilisierung und Zerbrechen des ganzen europäischen Wirtschaftsraumes.

Evtl. sollte man den Menschen doch wieder Mitsprache in so wichtigen Dingen wie “Geld-Schöpfung und System” einräumen.

“Draghi previously worked at Goldman Sachs from 2002 until 2005 before becoming the governor of the Bank of Italy in December 2005, where he served until October 2011. In 2014 Draghi was listed as the 8th most powerful person in the world by Forbes. In 2015 Fortune magazine ranked him as the world’s second greatest leader.[1]

Mr Draghi, what are you afraid of? Release #TheGreekFiles!