Philosophie / Philosophy

gesellschaftliches Engagement und Sozialkompetenz unter den Rahmenbedingungen der (Assozialen)Marktwirtschaft: (scroll down until you reach – the English version)

natürlich: Wenn man dem Chef zur falschen Zeit (in einer Zeit konstanter Krisen ist es immer die falsche Zeit) ein evtl. sogar ein gut gemeintes, wahres Wort sagt – riskiert man die Kündigung – also lässt Man(n)/Frau (Angestellter) es.

Das Engagement eines Mitarbeiters in einem Betrieb wird vielfach – nicht nur nicht wertgeschätzt – sondern oft auch bestraft – habe ich vielfach erlebt – mach ja nicht mehr wie unbedingt nötig und frag ja nicht mehr nach wie unbedingt nötig – assoziiere Dich auf keinen Fall mit dem Betrieb – in dem es nur um Posten, Macht, Geld, Profit-Maximierung und Effizienz geht.

Alle Beziehungen auch die privaten zwischen Familie, Freunden, Partner, Ehepartner, Menschen wird auf das materielle reduziert – der Mensch vereinsamt und verwahrlost geistig, seelisch, sozial und emotional.

Menschen wissen nicht mehr – wie man Kommuniziert – was sich gehört und was sich nicht gehört in zwischenmenschlichen Beziehungen / Ehen / Freundschaften / Bindungen – dass man Freundschaften pflegen muss – dass es ohne Respekt und Höflichkeit nicht geht.

Kurz: Ein Puff / ein Betrieb ist ein Verein – in dem es nicht um zwischenmenschliche Beziehungen sondern um’s Geld und nur um’s Geld geht. Die Psyche ist dabei eher “störend” bzw. lästiger aber am Ende doch entscheidender Faktor – weil alle Menschen unterliegen ihrer Psyche und auch ihres Unterbewusstseins – egal wie sehr diese sich bemühen diese Wahrheit zu ignorieren.

Ignorieren von Wahrheit hat sowieso keine Nachhaltigkeit – aber noch geht es ja (grad noch so).

Ohne sozial kompetente, respektvolle Kommunikation wird die Kooperation massiv erschwert wenn nicht sogar verhindert.

Auf gut Deutsch: Ohne respektvolles Miteinander kommt keine Kooperation zustande – wird die Kooperation sabotiert – Betriebsabläufe lahmen oder kommen durch innerlichen Streik zum erliegen oder werden sabotiert.

Seltsamerweise – und daran sieht man wie ausgegoren die Dummheit dieses Systems “Geld” und “Kapitalismus” eigentlich ist – weil genau darauf eigentlich keiner wirklich wert legt.

Einmal habe ich im Radio gehört: “Was braucht man in der Ausbildung zum Raumausstatter?” “Sozialkompetenz”

Ich dachte mich trifft der Schlag. Das kann doch nicht wahr sein – unglaublich! Ist die Menschheit doch intelligent?

Soziale Kompetenzen sind ein vom “Geld” massiv vernachlässigter Faktor, der aber vielfach entscheidend ist für zwischenmenschliche Kooperation (neben Macht-Überlebens-Zwängen), es bedeutet einfach nur wieder: dem Geld ist der Mensch selbst eigentlich egal.

Dem Geld ist soziale Kompetenz egal, dem Geld sind Familien, Freundschaften, Ehen egal.

Aber Kooperation, Familien und Freundschaften und Ehen sind für die Menschheit entscheidend.

Was wiederum bedeutet dieses Geldsystem sabotiert die Überlebensfähigkeit der Menschheit.

Scheinbar ein Faktor – der gesellschaftspolitisch so “träge” (schwer veränderbar) ist, dass man diesen offensichtlichen Missstand als “won’t fix” “nicht behebbar” bezeichnen muss? FRAGEZEICHEN? (ich versuche es natürlich trotzdem immer wieder… besonders frustrierend ist wenn die eigene Familie sich als hartnäckig beratungsresistent erweist)

English:

social commitment and social skills (InterHumanCompetence) in the framework of the (antisocial) market economy:

of course – pissing off the boss will get you fired – i have seen it – one psychological hurtfull word at the wrong time (in a time of constant crisis there is almost no right time for even the most well ment words) will get you fired faster than you can say “snapchat”.

The commitment of an employee in a company is often not only not appreciated – but often punished – I have seen many more do not more than is strictly necessary and do not ask more questions than absolutely necessary, it has psychologically often profen devastating for an employee to associate her/himself with the company, because at the end of the day it’s all about positions, influence/manipulation(cheating, lies, fakes), power, money, profit-maximization and efficiency – classic capitalism.

All relationships are between family, friends, partners, spouses, people is reduced to the material level – which bad sideffects for man: lonelyness, social and mental neglected, emotionally neglect, emotionally neglect.

People no longer know how to communicate properly with each other in respectfull ways – people do not know anymore what is appropriate in interhuman relationships / marriages / friendships.

Example: one must cultivate friendships – like a plant needs water every now and then – without respect and courtesy it won’t work.

In short: a bordell / a business / an group of prostitutes is an association – in which it is not about interpersonal relationships but about money and only about money.

The Psyche is rather a “disturbing” or more annoying but ultimately decisive factor – because all people are subject to their Psyche and also to their subconscious mind – no matter how much they try to ignore this truth – it will stay true until the end of mankind.

Ignoring truth is unsustainable.

Without sociall skills, respectful communication, cooperation is massively hampered, if not even prevented.

In other words: without respectful commnication – cooperation  is sabotaged – the business comes to an halt.

Oddly enough – this is one symptom – that shows how deranged the stupidity of this system “money” and “capitalism” is – by neglecting those important factors on a massive scale (allmost ALL of mankind).

Once I heard on the Radio: “What do you need in the training of the interior designer?” “Social skills”

I thought – go ahead blow my mind.

That can’t be true – incredible! Is humanity intelligent?

Social skills are a “money” massively neglected factor that is often crucial for human cooperation (in addition to Power-Survival-constraints), it simply means: the money man himself really doesn’t matter.

The money doesn’t matter to social skills, the money doesn’t matter to families, friendships, marriages.

But cooperation, families and friendships and marriages are crucial for humanity.

What, in turn, this money system sabotages humanity’s viability.

Apparently a factor – the socio-political so “sluggish “(difficult to change) is that this obvious maladministration must be described as “won’t fix” “not recoverable”? Question mark?

(of course, I keep trying… especially frustrating is when your family proves to be persistently resistant to advice) (probably poorly auto translated by https://translate.yandex.com/… cause sometimes there is no time at work)

Links:

a possible question for the search machine: https://www.startpage.com/do/dsearch?query=social+skills+job+career&cat=web&pl=ext-ff&language=english

OUTCOMES. Social Competence & Academic Achievement. SYSTEMS. Supporting. Staff Behavior. DATA. Supporting. Decision. Making. Positive Behavior Intervention and Support Graphic. This graphic describes the interplay between the 4 key elements of PBIS. Each element supports the other. Outcomes: academic and behavior targets that are endorsed and emphasized by students, families, & educators. Practices: interventions and strategies that are evidence-based. Data: information that is used to indentify status, need for change, and effects of interventions. Systems: support that are needed to enable the accurate and durable implementation of the practices of PBIS. Systems consider multiple points of support: individual, classroom, school-wide, district, community, state. -From SWPBIS Implementers Blueprint and Self-Assessment (Sugai, et al, 2005) Teams can get a copy of the blueprint at Supporting staff behavior addresses changing adult behavior to change student behavior. Emphasis is usually on practices. Practices are often implemented without systems and data to support them. To maximize effectiveness we must implement all three. PRACTICES. Supporting. Student Behavior. Positive. Behavior. Intervention and. Support.

https://slideplayer.com/slide/711748/

https://money.cnn.com/2015/09/01/news/economy/job-search-social-skills/

English:

The people’s representatives in Berlin and Brussels have “determined” only to the Welfare of their people – McKinsey and all the other Lobby-adviser could do a study of X-D

After the TTIP (USA), Canada, Japan and now Singapore.

Trump has realized that he can not win the globalization game against China and back rows, and EU is more diligent – a disadvantageous free trade agreement after another – from lawyers, for lawyers for the exploitation of the population and, otherwise, to no purpose at all.

Until everyone is sick and tired. I am not getting paid to make this world a better place – maybe i should just let it die – after all – it’s not my fault that the rest of mankind is egocentric and corrupt.

“Tomorrow, the EU Parliament will vote on the EU-Singapore Trade Agreement. The contract creates a loophole for investors of government bonds, among other things, should there be rescheduling in an EU country. The Dutch non-governmental organisation SOMO has recently mentioned this in a study. This is what the spokesperson for Alliance 90/the greens in the European Parliament says, Sven Giegold:

“This agreement is a financial risk for Europe.

It hinders creditors ‘ liability in the event of State crises and could therefore transfer risks to taxpayers. Investors can complicate state debt restructuring and even attack creditor participation through arbitration courts. It is naive to conclude an agreement with the world’s fourth largest financial centre, which opens up dangerous loopholes for investors. The agreement makes the regulation of financial markets more difficult. It is a step backwards for a crisis-proof financial system. This trade agreement would not have been written much differently before the financial crisis. This example demonstrates once again why special charges for investors are a dangerous mistake.

It is true that Europe concludes trade agreements with other countries in response to Trump, but the Singapore agreement does not set any European Standards. Social and ecological Standards remain non-binding. The agreement does not follow the principles of a social market economy. Singapore still does not have to confess to ILO labour standards, including the right to form trade unions. This is a compromise between Europe’s trade unions. The treaty will increase greenhouse gas emissions instead of facilitating the achievement of Paris’s climate protection objectives. Overall, the agreement is a missed opportunity for a trade policy based on European values.”

We will be happy to send you details of the loophole in government bonds and creditor liability.

PS: you can set here yourself, on which topics you want to get information from me. If you would like to receive invitations to my events in your Region, please also enter your postal code (only in Germany). You can also log out there and object to the processing of your data in accordance with DSGVO. Information about our privacy policy can be found here: www.sven-giegold.de/datenschutz

German:

Die Volksvertreter in Berlin und Brüssel haben “bestimmt” nur das Wohl ihrer Bevölkerung im Sinn – dazu könnte McKinsey und die ganzen anderen Lobby-Berater mal eine Studie machen X-D

Nach TTIP (USA) Kanada Japan und jetzt Singapur.

Trump hat erkannt, dass er das Globalisierungs-Spiel gegen China nicht gewinnen kann und rudert zurück und EU macht fleißig weiter – ein nachteiliges Freihandelsabkommen nach dem anderen – von Juristen für Juristen zur Ausbeutung der Bevölkerung und sonst zu überhaupt keinem Zweck.

Until everyone is sick and tired.

“Morgen stimmt das EU-Parlament über das EU-Singapur-Handelsabkommen ab. Der Vertrag schafft u.a. ein Schlupfloch für Investoren von Staatsanleihen, sollte es in einem EU-Land zu Umschuldungen kommen. Darauf hat die niederländische Nichtregierungsorganisation SOMO jüngst in einer Studie hingewiesen. Dazu sagt der Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Europäischen Parlament, Sven Giegold:

“Dieses Abkommen ist ein Finanzrisiko für Europa.

Es erschwert die Haftung von Gläubigern bei Staatskrisen und könnte deshalb Risiken auf die Steuerzahler abwälzen. Investoren können staatliche Umschuldungen erschweren und Gläubigerbeteiligung sogar über Schiedsgerichte angreifen. Es ist naiv mit dem viertgrößten Finanzplatz der Welt ein Abkommen zu schließen, das Investoren gefährliche Schlupflöcher eröffnet. Das Abkommen macht die Regulierung der Finanzmärkte schwieriger. Es ist ein Rückschritt für ein krisenfesteres Finanzsystem. Dieser Handelsvertrag wäre vor der Finanzkrise nicht viel anders geschrieben worden. Dieses Beispiel demonstriert wieder einmal, warum Sonderklagerechte für Investoren ein gefährlicher Irrweg sind.

Zwar ist es richtig, dass Europa als Antwort auf Trump Handelsverträge mit anderen Länder schließt, aber das Singapur-Abkommen setzt kaum europäische Standards. Soziale und ökologische Standards bleiben unverbindlich. Das Abkommen folgt nicht den Prinzipien einer sozialen Marktwirtschaft. Zu den ILO-Arbeitsnormen muss sich Singapur weiterhin nicht bekennen, darunter das Recht Gewerkschaften zu bilden. Das ist eine Brüskierung von Europas Gewerkschaften. Auch für den Klimaschutz ist das Abkommen kein Fortschritt: Der Vertrag wird die Treibhausgasemissionen steigern, statt die Erreichung der Pariser Klimaschutzziele zu erleichtern. Insgesamt ist das Abkommen eine verpasste Chance für eine Handelspolitik nach europäischen Werten.”

Details zu dem Schlupfloch bei Staatsanleihen und Gläubigerhaftung senden wir Ihnen gerne zu.

PS: Sie können hier selbst einstellen, zu welchen Themen Sie Informationen von mir bekommen wollen. Wenn Sie Einladungen zu meinen Veranstaltungen in Ihrer Region bekommen möchten, tragen Sie bitte auch Ihre Postleitzahl ein (nur in Deutschland). Sie können sich dort auch abmelden und der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß DSGVO widersprechen. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: www.sven-giegold.de/datenschutz

at first yo might think: what is this kid saying? he appeals to reason. will he succeed? after all man is driven by emotions and his subconsciousness is influenced by his psychology.

watch twice!

https://fede.online

ways to fix capitalism – Federico Pistono TEDxHaarlem